Erstsemester-Blog

Dennis Onnen (Ersti 2009) Dennis Onnen (Ersti 2009)  |  22. Dezember 2010

“Schnee + Zug = Verspätung” und Weihnachtsferien

Eine einfache Gleichung :D . Aber sie ist wahr. Am Montag wollt ich den Zug um 7:13 Uhr nach Oldenburg nehmen. Aber was ist? Er fiel aus wegen technischen Problemen. Der Zug um 7:44 Uhr hatte dann auch nochmal gut eine halbe Stunde Verspätung. Das Ende vom Lied war ,dass ich erst um 10 nach 9 am Bahnhof Oldenburg war. Folglich viel VWL für mich mal aus :D .  Gestern in etwas das gleiche Spiel. Nur diesmal ging es um den Zug um 8:44 der so 15 Minuten Verspätung hatte. Das an sich machte allerdings nicht allzu viel aus. War trotzdem pünktlich.… [» weiter lesen]

Inga Böttger (Ersti 2010) Inga Böttger (Ersti 2010)  |  18. Dezember 2010

Wer hat an der Uhr gedreht ….

ist es wirklich schon so spät? Weihnachten steht vor der Tür und das erste Semester neigt sich dem Ende.

Fast jeden Abend stellt ich mir die Fragen „Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät?“ Denn jeden Abend gibt es noch so viele Sachen, die ich eigentlich noch erledigen wollte Vom Matheübungszettel, über eine Ausarbeitung bis hin zu kochen, saugen und putzen steht alles auf dem Programm.

Aber auch neben dem „alltäglichen“ Uniprogramm stand in den letzten Wochen vieles an. Weihnachtsmarktbesuche, Kekse backen, Geschenke kaufen und basteln, Night of the Profs, Mensaparty, ein Fußballspiel gegen die … [» weiter lesen]

Jessica Köske (Ersti 2009) Jessica Köske (Ersti 2009)  |  18. Dezember 2010

“Meine Damen und Herren, auf Gleis 5346 fährt jetzt ein…

… der Megaschnellzug von Unwissen zur Weiterfahrt nach Wissen mit den Zwischenhalten Unmut, Verzweiflung, Nichtsverstehen, Lichtblick und Vorankommen. Wir erreichen Wissen voraussichtlich um kurz vor knapp. Bitte steigen Sie JETZT ein!”

So sieht es in meinem Kopf aus, wenn ich an die Chemieklausur Anfang Januar denke. Momentan verstehe ich so gut wie nichts von dem Stoff, deshalb werde ich jetzt schleunigst einsteigen, sonst erreiche ich Wissen nicht mehr rechtzeitig ;) [» weiter lesen]

Tobias Koch Tobias Koch  |  14. Dezember 2010

Lang lang ists her…

seit ich hier das letzte mal einen rausprosaunt habe. Nun nehme ich mir mal die Minute und berichte von den Ereignissen jüngster Zeit. Wozu beispielsweise gehören:

- Ich studier kein Mathe mehr

- Ich versteh nur die Hälfte in VWL

- Ich hock vor meinen ersten Hausarbeiten

Arbeite ich das ganze mal von oben ne Runde ab. Also, ich studier kein Mathe mehr ! Wie kommts? Also es hatte einfach mehrere Gründe. Einer davon war zum Beispiel, dass ich ja Wirtschaft als Hauptfach mit 90 KP und Mathe mit 30 KP als Nebenfach studieren wollte. Das Mathestudium selber hat sich … [» weiter lesen]

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  13. Dezember 2010

Klare Worte. Ohne Worte. :)

[» weiter lesen]

Dennis Onnen (Ersti 2009) Dennis Onnen (Ersti 2009)  |  10. Dezember 2010

Unternehmensstrategien oder Managerial Accounting

Für jeden BWL jur. Student stellt sich irgendwann diese Frage:“ Belege ich nun Unternehmensstrategien oder Managerial Accounting?“

Ich möchte daher kurz beide Module vorstellen und am Ende dann noch eine kleine Wertung meinerseits einbringen.

So Unternehmensstrategien:

Dieses Modul wird von Herrn Professor Pfriem geleitet, der dann auch wieder die Vorlesungen hält. Ihr habt also eine Vorlesung und ein Tutorium. Ebenso müsst ihr wiedermal ein Buch von Herrn Pfriem kaufen und jede Woche ein Kapitel lesen und vorbereiten für das Tutorium. Außerdem müsst ihr in den Tutorien Referate halten. Als Prüfungsleistung schreibt ihr hier zu dritt eine Hausarbeit. Hierfür müsst ihr … [» weiter lesen]

Dennis Onnen (Ersti 2009) Dennis Onnen (Ersti 2009)  |  10. Dezember 2010

Prof-Bereich: Informationswirtschaft

Durch die Umstrukturierungen des Lehrstuhls für Rechnungswesen, rutscht das Fach Informationswirtschaft aus dem Wahlpflichtmodulfeld in den Prof-Bereich. Jedenfalls hab ich das so verstanden, wenn es anders sein sollte dann sorry :D

Aber wenn es im Prof-Bereich weiter bleibt, möchte ich dieses Fach nochmal vorstellen.

Hinter dem Namen Informationswirtschaft versteckt sich eigentlich nichts anderes, als ganz normale BWL. Man  bekommt die grundlegenden Theorien der BWL vermittelt und praktische Beispiele geliefert. Es umfasst daher wieder mal ein bisschen Rechnungswesen, Stakeholder/Shareholdervalue (Anspruchsgruppen an ein Unternehmen), Materialwirtschaft und so weiter. Leichter Vorteil wäre Produktion/Investition gehört zu haben. Aber es musst nicht sein.

Als Prüfungsleistung schreibt … [» weiter lesen]

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  10. Dezember 2010

Sprachverwirrmich

Dawaj, my gawarim pa-russkij sejtschas;)

Inzwischen bin ich mir bewusst geworden, dass ich mit meiner Entscheidung, im ersten Semester parallel Russisch und Arabisch neu zu beginnen, nicht das Ultimum an Weisheit bewiesen habe. Russisch ist mein Zweitfach und nimmt dadurch natürlicherweise viel Zeit in Anspruch, während Arabisch eine mega komplexe Sprache ist, die man eben nicht so nebenbei lernt. Aber ich bleibe bissig, denn bei Sprachen meldet sich mein Ego zu Wort “Jetzt erst recht…” und streckt mir herausfordernd die Zunge raus.

Wenn ich könnte, würde ich momentan nichts anderes machen als mich Russisch zu widmen. Nach einem Motivationshänger … [» weiter lesen]

Jessica Köske (Ersti 2009) Jessica Köske (Ersti 2009)  |  4. Dezember 2010

Reine Willkür?

Ich komme in meinem Studentenleben doch jetzt des Öfteren durcheinander. Der eine Dozent will das so, der andere so, der eine meint, das sei so, der andere erzählt, dass das ganz sicher anders sei… meine Lieblingsbeispiele hier:

Thema Stud.IP:

A: “Anmeldungen zu Klausuren laufen nur über Stud.IP! Wer da nicht angemeldet ist, der kann nicht zur Klausur kommen. Das ist wichtig, ihr solltet lernen damit umzugehen!”

B:”Von Stud.IP halte ich gar nichts! Ich kann mir das auch erlauben, wenn ich das mal so sagen darf. Die Klausuranmeldung läuft in der Vorlesung, wer also zur Klausur kommen will, der muss sich … [» weiter lesen]

Julia Albrecht Julia Albrecht  |  4. Dezember 2010

*drum roll* … Chapter 4 :)

Good morning my dear fellows!

I just started writing this article, finished the first sentence and realized that I was basically writing one of the typical “diary-like”- entries. So I deleted it and started again ^^ I mean, I don’t want to destroy my image of being a bit different, right? ;)

Okay.

Let me sum up what has happened this week so you get a quick overview and then we get to some more interesting aspects of a student’s regular week at college:

(Since I’m not writing a scientific essay here, there will not be a chronological order of the … [» weiter lesen]