Erstsemester-Blog

Dennis Onnen (Ersti 2009)Dennis Onnen (Ersti 2009)  |  2. April 2011, 20:21

Das dritte Semester- Ein Überblick

Ja nachdem ich VWL etwas deutlicher geschildert habe, mache ich hier mal weiter mit den Fächern aus dem dritten Semester. Also, was stand denn noch so auf dem Stundenplan?

 

Da gab es ja noch „Vertiefung Arbeitsrecht“. Joa, ich muss sagen, es hat mich nicht so wirklich vom Hocker gehauen. Es geht halt in die Richtung wie individual Arbeitsrecht. War nicht mein Ding.

Gegliedert war die Veranstaltung  in zwei unterschiedliche Vorlesungen und insgesamt 4-mal ein Tutorium.  Eine Vorlesung befasste sich mit dem kollektiven Arbeitsrecht, also Tarifverträge, Arbeitskampfrecht etc., die andere befasste sich mit den „Atypischen Arbeitsverhältnissen“, was so viel heißt, wie Teilzeitarbeit und Leiharbeit. Die Klausur an sich war wie in individual Arbeitsrecht eine Fragenklausur (Kein Gutachten :D ).

 

Als zweites Rechtsfach stand noch Vertiefung in das bürgerliche Recht auf dem Lehrplan. Ähnlich wie in Arbeitsrecht war auch diese Veranstaltung in zwei Vorlesungen gegliedert. Eine Vorlesung handelte von Deliktsrecht, die andere über Sachenrecht. Zudem wurden wieder die altbekannten Übungen angeboten, indem man Fälle löst. Die Thematik war doch recht interessant und definitiv besser als Arbeitsrecht :D . Aber das ist auch Geschmackssache.

 

Ebenfalls auf dem Plan stand „Einführung in das Marketing“.  Dieses Fach bot einen recht ausführlichen Ausblick über die vier Teilbereiche des Marketing-Mix.  Was manche freuen mag, es ist ein Fach, welches mit wenig Zahlen auskommt. An sich ist es auch recht interessant, wurde zum Lernen aber in der Masse etwas erschlagend. Muss man durch, hilft ja nichts :D . Zu der Vorlesung wurde auch hier ein alle zwei Wochen statt findendes Tutorium angeboten. Mit dem man alleine aber wahrscheinlich nicht durch die Klausur gekommen wäre (Kann es nicht so gut beurteilen, hab mit Hilfe der Vorlesungsfolien gelernt).

 

Für Marktforschung werde ich nochmal extra was schreiben.

 

Von daher,

man liest sich später :D

 

Keine Kommentare mehr möglich.