Erstsemester-Blog

Dennis Onnen (Ersti 2009)Dennis Onnen (Ersti 2009)  |  16. April 2011, 22:32

Fachsemester 4- ich werde mal strebsam

Ja, jetzt hab ich schon das vierte Semester erreicht. Das geht aber auch schnell :D . Klingt immer so lange 6 Semester und jetzt hatte man schon Richtfest. An sich bin ich auch einigermaßen zufrieden, wenn man meine Faulheit, die sich hin und wieder durchschlägt mit einbezieht.

Das soll aber dieses Semester nochmal ein bisschen anders werden.

 

Aber was steht denn dieses Mal auf dem Stundenplan.

 

Als Pflichtmodule habe ich:

-Gesellschaftsrecht: ist eigentlich wie die Vorlesungen im BGB oder HGB. Vorlesung, Übung mit dem Buch wo die Fälle drin stehen und am Ende eine Gutachtenklausur. Aaaaaaber es geht auch anders. Zudem Modul gibt es ebenfalls ein Seminar und man kann auch dort seine Prüfungsleistung erbringen. Hierfür muss man eine Präsentation halten vor den Seminarbesuchern und sein Thema noch mal auch 10 Seiten , glaube ich, ausführen. Also wär gerne eine Hausarbeit schreibt, der wäre hier vielleicht gut aufgehoben. Wobei es auch mit Glück verbunden ist, denn wenn sich mehr melden, als es Themen gibt, dann wird gelost.

 

-Fernabsatz und Verbraucherschutzrecht: Kann ich momentan noch nicht allzu viel zu sagen. Gliedert sich in eine Vorlesung und ebenfalls ein Seminar. Und auch hier gibt es die Möglichkeit entweder eine Klausur oder eine Seminararbeit zu machen. Die Themen der Seminararbeit klangen an sich auch recht interessant. Drehten sich alle um, klar, Fernabsatz. Aber mit dem Schwerpunkt Internet und somit auch  Teilgebiete des Internetrechts.

 

-Governance: drittes Rechtfach, drittes Mal Vorlesung oder Seminararbeit. Und haha, hier halte ich auch eine Seminararbeit ab. Dazu muss man sagen, dass Governance sich in zwei Teilgebiete aufteilt. Einmal den zivilrechtlichen Teil und in den öffentlich rechtlichen Teil. Das Seminar an sich bezieht sich auf den zivilrechtlichen Teil und somit auf verschiedene Gesetze die auf die Wirtschaft Einfluss nehmen etc. Ich halte im öffentlich rechtlichen Teil in der Vorlesung meine Seminararbeit. Hier geht es vor allem um Verwaltung und seine Vorschriften, sowie Grundrechte etc. geht also alles in Richtung Verfassungsrecht ;-)

 

-Wirtschaftsverwaltungs- und Umweltrecht: Man viel Recht dieses Semester :D . Wie der Name schon sagt, es geht um Verwaltungsrecht und Umweltrecht. Geht also in die Richtung von dem öffentlich rechtlichen Teil von Governance. Ist auch der gleiche Dozent, der an sich aber auch einen sehr sympathischen Eindruck macht.

 

-Mikroökonomische Theorien: Aaaaah endlich mal was aus der Wirtschaft. VWL um genau zu sein. Dreht sich diesmal um die Nutzenmaximierung von Kunden oder Betrieben etc. soweit ich das bisher mitbekommen habe. Läuft auch ab wie VWL1 also 2 Vorlesungen und ein Tutorium, das alle zwei Wochen stattfindet und die Bonuszettel gibt es auch wieder. Der Dozent gibt sich hier auch ebenfalls viel Mühe seinen Stoff zu vermitteln. Hut ab dafür, da gab es auch schon andere.

 

Wie das Ganze mit Strategischen Marketing und Steuerrecht aussieht kann ich leider nicht genau sagen. Werde meine Ohren aber offenhalten um auch von dort zu berichten.

 

Aber dann habe ich mir noch zwei Prof-Bereiche angelacht.

 

Zu einem Techniken der volkswirtschaftlichen Analysis. Um es kurz zu sagen, es ist Mathematik mit einem wirtschaftlichen Hintergrund als Seminar. An sich spaltet sich das Fach dann in vier Themengebiete auf und behandelt Teile der Finanzmathematik, Differentialrechnung, Integralrechnung und lineare Optimierung. Eeeeendlich mal wieder etwas mehr Mathe muss ich sagen :D .

 

Zum anderem habe ich noch DATEV. Das ist ein Programm zur Buchführung und spielt in der Wirtschaft eine große Rolle. Es wird unteranderem von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern verwendet. Da ich diese  Bereiche an sich auch sehr interessant finde, hab ich das mal dazu gewählt. Vor allem, man hört nicht nur Theorie sondern arbeitet auch mit diesem Programm. Als Prüfungsleistung muss man ein Referat halten und eine Klausur schreiben (jeweils 50%), wobei das Referat nicht abschrecken sollte. Sind alles moderate Themen und können auch in Gruppen gehalten werden. Mein Referat hab ich auch schon gehalten, eine Woche nach Unibeginn. Montag gibt es dann das Feedback *aufgeregt* :D

 

Aber bis dahin,

man liest sich später

 

Ein Kommentar zu “Fachsemester 4- ich werde mal strebsam”

  1. Egon

    Mit Richtfest (2. Zeile) meinst Du Bergfest, bergig? – äh: …, richtig?