Erstsemester-Blog

Dennis Onnen (Ersti 2009)Dennis Onnen (Ersti 2009)  |  27. Oktober 2009, 00:45

Mein Studenplan und “Die Vase könnte eine Sache sein”

Zuerst einmal, ja ich steh auf Doppelüberschriften. Der Film „About a boy / oder der Tag an dem die Ente starb“ hat es mir richtig angetan :D .

Aber jetzt zu

Meinem Stundenplan:

Also ich würde ihn als „human“ bezeichnen :D So schlimm ist er echt nicht.

Ich schreib ihn am besten mal eben hin, damit man sich ein Bild machen kann.

Montags: 18-20 Uhr: Tutorium BGB

Dienstags: 12-14 Uhr: Verfassungsrecht, 14-16 Uhr BGB, 16-18 Uhr Europäisches Wirtschaftsrecht

Mittwoch: 10-12 Uhr: Wirtschatsspanisch, 12-14 Rechtsvergleichung, 16-18 Tutorium Rechnungswesen, 18-20 Uhr Tutorium BWL

Donnerstag: 8-10 Uhr: Einführung in die BWL

Freitag: 8-10 Uhr: Rechnungswesen

Na was denkt ihr? Hätte doch schlimmer kommen können oder nicht? ^^

Und nun zur zweiten Überschrift^^

Die Vase könnte eine Sache sein“, der Satz kommt aus dem  BGB-Tutorium und wurde von unserer Tutorin dafür verwendet, ein Schema besser zu erklären. Ich fand den Satz aber so genial, dass der hier her musste. Das Schema werde ich aber wohl hier nicht komplett erklären. Es ging um den Gutachtenstil und wie man diesen am besten verfasst. Oder ach doch der Gutachtenstil kommt jetzt:D

Also es gibt vier Teile^^

1) Obersatz: Die Vase könnte eine Sache sein

2) Definition: Eine Sache ist ein beweglicher Gegenstand

3) Subsumtion: Die Vase kann man bewegen

4) Die Vase ist eine Sache

Wer jetzt nichts versteht,…. ist nicht schlimm :D muss ja nicht.

Ansonsten fand ich das Tutorium schon recht interessant und es stimmt, dass man dort viel lernt.  Unsere Tutorin war dann auch noch  sehr nett und so machte mir diese Stunde doch viel Spaß. Vor allem freue ich mich schon auf die nächste Stunde. Das wird wohl ein Fach was mir richtig gefallen wird. Topp. Eigentlich kann man nicht besser in die Woche starten.

Dann mal sehen wir Morgen der Tag wird.

Keine Kommentare mehr möglich.