Erstsemester-Blog

Dennis Onnen (Ersti 2009)Dennis Onnen (Ersti 2009)  |  10. Dezember 2010, 21:46

Unternehmensstrategien oder Managerial Accounting

Für jeden BWL jur. Student stellt sich irgendwann diese Frage:“ Belege ich nun Unternehmensstrategien oder Managerial Accounting?“

Ich möchte daher kurz beide Module vorstellen und am Ende dann noch eine kleine Wertung meinerseits einbringen.

So Unternehmensstrategien:

Dieses Modul wird von Herrn Professor Pfriem geleitet, der dann auch wieder die Vorlesungen hält. Ihr habt also eine Vorlesung und ein Tutorium. Ebenso müsst ihr wiedermal ein Buch von Herrn Pfriem kaufen und jede Woche ein Kapitel lesen und vorbereiten für das Tutorium. Außerdem müsst ihr in den Tutorien Referate halten. Als Prüfungsleistung schreibt ihr hier zu dritt eine Hausarbeit. Hierfür müsst ihr euch drei Kapitel aus dem Buch raussuchen und darüber schreiben und das Ganze dann in die Praxis übertragen. Und hier liegt eigentlich der Reiz dieses Faches. Es machen viele auch größere Firmen mit wie Lufthanse oder Addidas. Was hingegen mir etwas sauer aufstößt, ihr seid verantwortlich für eure Gruppe und wenn dann einer nicht richtig mitarbeitet oder sich abseilt, dann ist das erstmal euer Problem. Was vielleicht noch wichtig ist, dieses Modul wird auf Deutsch gehalten.

Mangerial Accounting:

Hinter diesem Namen steckt eigentlich nichts anderes als ein Misch auch Kosten- Leistungsrechnung und Controlling. Also mehr mathematischer Natur. Wobei man dann auch sagen muss, große Mathekünste beinhaltet das nicht. Grundrechenarten und Prozentrechnung sollten eigentlich genügen. Ebenso wie bei Unternehmensstrategien habt ihr eine Vorlesung und ein Tutorium. Aber hier schreibt ihr eine Klausur und wo der Hacken liegt hier wohl da drin, dass die Vorlesung auf Englisch ist. Was für Englischkenntnisse hier erwartet werden, kann ich leider an dieser Stelle nicht sagen, da ich noch nach der alten Prüfungsordnung studiere und ich somit Informationswirtschaft belegen konnte.

Trotzdem, ich für meinen Teil würde mich an Managerial Accounting versuchen. Warum? Weil Kosten- und Leistungsrechnung und Controlling zu jedem Betriebswirtschaftlichen Studium gehören und eigentlich ein Teil der Grundlagen bilden. Man sollte also schon etwas von dieser Thematik gehört haben ;-)

Aber am Ende muss das ja auch jeder selbst wissen.

Man liest sich später ;-)

3 Kommentare zu “Unternehmensstrategien oder Managerial Accounting”

  1. Tobias Koch

    Ola dennis,
    Managerial Accounting ist bis jetzt nicht auf Englisch. Man munkelt das im nächsten Semester das Aufbaumodul Financial Accounting auf Englisch ist, aber alle nur Gerüchte ;)
    Ist ein spannendes Modul, kann ich nur empfehlen.
    Gruß

  2. Dennis

    Hallo Tobias,

    das muss ich leider richtig stellen. Managerial Accounting ist nur dieses Semester ausnahmsweise auf Deutsch, das Herr Doktor Wobbe die Vorlesung noch macht. Financial Accounting und auch in Zukunft Managerial Accounting wird auf Englisch von einer neuen Professorin gehalten. Die Information darüber hab ich sowohl von der Fachschaft und vom Lehrstuhl. Diese haben für uns BWljuris im dritten Semester Infoveranstaltungen darüber gehalten, da es durch die Umstellung bei uns ein zwei Probleme gab.

    mfg

  3. Tobi

    Oke, dann hab ich ja noch ziemlich glück gehabt und kommt ohne englisch durch die Verantstaltung ;)

    Gruß