Erstsemester-Blog

Jessica Köske (Ersti 2009)Jessica Köske (Ersti 2009)  |  27. Juli 2011, 13:09

Ich hing dann mal so durch

Das dritte Semester war geschafft, die Praktika in den Semesterferien auch und vor mir lag ein schönes, entspannendes viertes Semester. Ich hatte nur vormittags ein bis zwei Vorlesungen, zwei Nachmittage arbeiten und sonst nichts. Leider hat mich das ziemlich aus der Bahn geworfen. Es war ungewohnt kaum etwas tun zu müssen. Erstmal habe ich dann die ganzen Parties des letzten Semesters nachgeholt ;)

Vielen meiner Kommilitonen ging es ähnlich, wir waren einfach aus dem Lernrhythmus. In Statistik ist die Hälfte des Kurses durch die erste Klausur gefallen – inklusive mir. Das war nun auch kein Weltuntergang, man hat ja drei Versuche um zu bestehen. Beim zweiten Versuch haben alle bestanden.

Warum soll man beispielsweise freitags morgens auch aufstehen, wenn man nur eine Vorlesung hat und der Dozent auch noch furchtbar langweilig ist? Ich bin dieses Semester wirklich faul gewesen. Das rächte sich dann natürlich mit immensem Klausurstress. Das Praktikum gleich am Anfang der Semesterferien in Fließgewässerökologie hat mich erst so richtig wieder reingebracht.

Also, Achtung vor dem vierten Semester ;)

 

Keine Kommentare mehr möglich.