Erstsemester-Blog

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  12. Mai 2011

Die “Lebendige Bibliothek” … mein erstes eigenes Projekt!

Vielleicht hat der eine oder andere von Euch in der Mensa, der Bib oder innen auf einer Klotür schon die grünen Poster und Flyer entdeckt… Ein Pädagoge tut, was ein Pädagoge tun muss – in meinem Falle Projektarbeit zum Thema Toleranz/Antidiskriminierung!

Ich möchte alle, die dies rechtzeitig lesen herzlich einladen, am 14. Mai (Samstag) von 11-14 Uhr in der Stadtbibliothek zum “Leser” zu werden. – “Leser, hä…?” – Also, es geht darum:

 

Die Lebendige Bibliothek (engl. Living/Human Library) ist ein Antidiskriminierungskonzept, dass 2001 auf dem dänischen Roskildefestival entstanden ist. Das Motto des Projekts ist „Beurteile ein Buch nicht nach

[» weiter lesen]

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  15. Januar 2011

Moin, ich arbeite hier als Titel. Und selbst so?

Genau heute in einem Monat (15.2.) ist werde ich gegen 14Uhr Gebäude A08  verlassen und tief durchatmen. Dann werde ich alle Gedanken an eventuelle Fehler in der gerade geschriebenen Russisch-Klausur beiseiteschieben und mir einen neuen einpflanzen: Soso, das war’s, das erste Semester! :)

1 UP. Mission erfolgreich abgeschlossen… also, äh, bald. Die erste von, äh, sechs. Ich bin bisher rundum gut durchs Semester gekommen und gehe beinahe vorfreudig an die Prüfungsphase ran. Neugier eben, außerdem mag ich die Herausforderung an sich… quasi wie im Abi: „Och ja, halt ma schaun was ich so weiß…“

Wie ich in Dennis letztem Eintrag gelesen … [» weiter lesen]

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  13. Dezember 2010

Klare Worte. Ohne Worte. :)

[» weiter lesen]

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  10. Dezember 2010

Sprachverwirrmich

Dawaj, my gawarim pa-russkij sejtschas;)

Inzwischen bin ich mir bewusst geworden, dass ich mit meiner Entscheidung, im ersten Semester parallel Russisch und Arabisch neu zu beginnen, nicht das Ultimum an Weisheit bewiesen habe. Russisch ist mein Zweitfach und nimmt dadurch natürlicherweise viel Zeit in Anspruch, während Arabisch eine mega komplexe Sprache ist, die man eben nicht so nebenbei lernt. Aber ich bleibe bissig, denn bei Sprachen meldet sich mein Ego zu Wort “Jetzt erst recht…” und streckt mir herausfordernd die Zunge raus.

Wenn ich könnte, würde ich momentan nichts anderes machen als mich Russisch zu widmen. Nach einem Motivationshänger … [» weiter lesen]

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  23. November 2010

Ausfall oder Anorak, das ist hier die Frage!

Liebe Studierende,

die Vorlesungen im BM 1 Grundlagen der Pädagogik fallen
krankheitsbedingt am Dienstag, den 23.11.2010 aus.
Darüber hinaus ist die Heizungsanlage ausgefallen und
die Hörsäle sind nicht nutzbar.

Herzliche Grüße, …

Mensch, so ein Zufall.

Aus einer anderen Nachricht:

“Zudem ist auch die Heizungsanlage defekt, sodass auch aus diesem Grund die Vorlesung hätte abgesagt werden müssen.”

Ich kann mir vorstellen, dass ein unbeheizter Vorlesungssaal nicht das Ultimum an Gemütlichkeit darstellt, aber ist es sinnig, dass wegen sowas gleich der gesamte Lehrbetrieb in diesen Räumlichkeiten eingestellt werden darf?

Angenommen, der Heizungsausfall wäre der einzige Grund gewesen (was ja legitim zu … [» weiter lesen]

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  22. November 2010

Bilanz: Bewegter erster Monat :)

Nachdem nun ein Monat seit dem letzten Blogeintrag vergangen ist, hat sich doch entsprechend einiges getan, das einer Erwähnung wert ist.

So langsam habe ich meinen Weg in den Studienalltag gefunden, auch wenn anfangs so vieles fremd und neuartig war. Inzwischen…

  • verlaufe ich mich nicht mehr auf dem Campus
  • habe ich Mensa und Cafeteria erfolgreich “bespeist” (Preiselbeer-Camembert!!)
  • weiß ich, wo man die blauen Scheine herbekommt, haha
  • kenne ich den Uni-Copyshop und der Uni-Copyshop mich
  • habe ich eine Woche außeruniversitär in der Ukraine verbracht und im Nachgang gelernt, was es heißt, die Inhalte einer ganzen Woche innerhalb von zwei Tagen alleine
  • [» weiter lesen]

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  20. Oktober 2010

“3… 2… 1… meins!” aka Seminaranmeldung

20.10.2010, 10:51…
Es sind exakt 194 Leute online auf StudIP, plus die unsichtbar geschaltete Dunkelziffer. Ich erkenne in der Liste ein Paar Namen von Pädagogik-Kommilitonen wieder, wobei ich bisher noch nicht die Gelegenheit hatte, großartig jemanden persönlich kennenzulernen. Ich bin sehr gespannt, gehe aber zuversichtlich davon aus, unter den vielen frischen Pädagogen in den nächsten Wochen und Monaten die eine oder andere gute Freundschaft schließen zu können.

10:58…
In den nächsten fünf Minuten fühlt es sich allerdings an wie im Sport. Man kann ja außerhalb des Feldes gemeinsam durch Dick und Dünn gehen – während des Finales geht es aber … [» weiter lesen]

Elisabeth Schindler (Ersti 2010) Elisabeth Schindler (Ersti 2010)  |  20. Oktober 2010

Die ersten drei Wochen…

Es geht los! Es geht los! Zwei Jahre, diverse Praktika und einen Freiwilligendienst in Rumänien ist es her, seitdem ich das letzte Mal die Schulbank gedrückt habe. So motiviert wie jetzt habe ich dem „Schulbeginn“ allerdings noch nie entgegengefiebert, da ich in der Schule mehrheitlich Inhalte aufgetischt bekam, die mich nur bruchstückhaft interessierten, während ich mich nun in Vollzeit endlich auf den Themen widmen darf, die mir wirklich am Herzen liegen.  Ich studiere im 2-Fach-Bachelor Pädagogik und Slavistik (90/30KP), wobei ich mich bei der Pädagogik auf Interkulturell Bilden und Beraten profilieren werde und in Slavistik den Schwerpunkt Russisch gewählt habe.… [» weiter lesen]