Erstsemester-Blog

Katharina Fischer (Ersti 2010) Katharina Fischer (Ersti 2010)  |  31. Mai 2011

Orientierungspraktikum Geschichte

Nach dem zweiten Semester steht für mich das Orientierungspraktikum an. Die Einführungveranstaltung (4Stunden Blockseminar an einem Freitag!) habe ich bereits erfolgreich überstanden. Das größte Problem im Bereich Geschichte war einen adäquaten Platz zu finden. Zu meinen größten Sorgen gehörten: Welche Bereiche umfasst das Berufsfeld Geschichte überhaupt und gibt es genügend Institutionen in der nähren Umgebung? Der Praktikumsleitfaden unserer Dozentin konnte da zum Glück Abhilfe schaffen. Meinen Praktikumsplatz habe ich nun und 3 Wochen Erfahrungen sammeln in den Semesterferien steht nichts mehr im Weg. Es ist auf jeden Fall ein beruhigendes Gefühl den Platz sicher zu haben, ich kann jedem nur … [» weiter lesen]

Katharina Fischer (Ersti 2010) Katharina Fischer (Ersti 2010)  |  29. März 2011

Nebenjob + Studium= Unmöglichkeit?

Die Euphorie über meinen Studienplatz in Oldenburg war groß. Doch die Finanzierung des Studentenlebens ist nicht immer leicht. Also entschied ich mich für einen Aushilfsjob in flexibler Teilzeit, minimal 10 Stunden die Woche. Zu Beginn des Semesters schien alles noch machbar, mit der Klausur- und Hausarbeitsbelastung wurde es dann aber doch zuviel. Trotz voller Rücksichtnahme meiner Chefin und 3 Wochen “Lernurlaub”, habe ich das Arbeitsverhältnis zum neuen Semester beendet. In Zukunft werde ich mich als studentische Hilfskraft versuchen, aber mit weniger Stunden.
Mein persönliches Fazit: Ein idealer Studentenjob sollte zeitlich absolut flexibel einteilbar sein! Am besten sind Semesterferienarbeiten. Es ist … [» weiter lesen]

Katharina Fischer (Ersti 2010) Katharina Fischer (Ersti 2010)  |  28. Februar 2011

Meine erste Hausarbeit

Kaum ist die stressige Klausurenphase vorüber, warten schon 2 schöne Hausrabeiten auf mich. Da wünscht man sich manchmal doch die Schulzeit zurück: Als Ferien noch Ferien waren und Hausarbeitsthemen vorgegeben wurden. Aber nun habe ich selbst die Qual der Wahl. Das Thema Antike scheint auf den ersten Blick langweilig und schwierig aber nach einer ersten Recherche in der Bibliotehk blicke ich nun hoffnungsvoll in die Zukunft. Frohes Schreiben!… [» weiter lesen]

Katharina Fischer (Ersti 2010) Katharina Fischer (Ersti 2010)  |  27. Januar 2011

Bücherfrust

Nach mittlerweile 4 Monaten Studium gibt es immer noch Dinge die mich schockieren können, wer hätte das gedacht ;-) . Da gehe ich als ahnungslose Geschichtsstudentin in die Bibliothek, möchte meine Einsendeaufgabe erledigen und dann das: Leeeere Regale! Kaum noch Bücher zu finden. Was war passiert?  Einige Bücher befanden sich in Benutzung, bei vielen Studenten und wenig  Büchern zu dem Thema kein Wunder. Aber besonders ehrgeizige Kommilitonen hatten auch Bücher ausgeliehen oder gar versteckt. Muss das wirklich sein?

In Zukunft müssen nun Materialien für alle ins Internet gestellt werden.… [» weiter lesen]

Katharina Fischer (Ersti 2010) Katharina Fischer (Ersti 2010)  |  22. November 2010

Harte Arbeit

In letzter Zeit beobachte ich eine deutliche Verschärfung der geforderten Leistungen. Alle Erstsemester haben sich mittlerweile an der Uni eingelebt und es stehen bald die ersten Prüfungsleistungen an.
In Geschichte ist es zwar “nur” eine Einsendeaufgabe, die bei der Endnote keine große Gewichtung hat, aber sie wird bewertet. Außerdem sollte man den Zeitaufwand der hinter der Beantwortung einer solchen Frage steht nicht außer Acht lassen, 1-2 Stunden Recherchearbeit in der Bibliothek stehen auf jeden Fall auf dem Plan. Bleibt abzuwarten in welcher Note sich das ganze dann niederschlägt. Ich werde euch auf dem Laufenden halten :) [» weiter lesen]

Katharina Fischer (Ersti 2010) Katharina Fischer (Ersti 2010)  |  8. November 2010

Veni, Vidi, Vici

Latein und Geschichtsstudium sind zwei Dinge die anscheinend untrennbar zusammengehören.
Vorige Woche wurde uns in einem Seminar lang und breit erklärt, wer alles Latein nachmachen muss und wie. Ich gehöre zwar zu den (wenigen) Glücklichen, die ihr großes Latinum schon während der Schulzeit gemacht haben, aber das ist nun auch schon zwei Jährchen her.
Nun mache ich mir etwas Sorgen, ob man Geschichte auch mit dem Rest übriggebliebenem Schulwissen bewältigen kann?!
Auf jeden Fall sollte man gewisse Grundkenntnisse mitbringen, den Antike und Mittelalter gänzlich ohne lateinische Vorkenntnisse zu überstehen, scheint mir eine große Herausforderung. Auch wenn ich an die großen, … [» weiter lesen]

Katharina Fischer (Ersti 2010) Katharina Fischer (Ersti 2010)  |  2. November 2010

Brandheiße Neuigkeiten

So, da bin ich mal wieder.

Und welch eine Freude vergangene Woche fand ich pünktlich zum Start des Wochenendes eine kleine aber feine E-Mail in meinem Universitätspostfach. Nun ist es endlich raus: Abschlussklausur BM1 Poltik-Wirtschaft über 3 verschiedene Vorlesungen zu jeweils einem Drittel. Über die letzendliche Ausführung mache ich mir jetzt schon Sorgen. Schafft man es eine Abschlussklausur nur durch Besuch der jeweiligen Vorlesung und eigene Nachbereitung zu bestehen? Jedenfalls habe ich mich heute erstmal auf den Handapparat in der Bibliothek gestürzt, um festzustellen, welche Lehrbücher mir helfen können. Aber möchte man wirklich ein 500 Seiten schweres Werk für fast 50€ … [» weiter lesen]

Katharina Fischer (Ersti 2010) Katharina Fischer (Ersti 2010)  |  28. Oktober 2010

“Abenteuerland” Studium

Hallo!
Ich bin neu dazu gestoßen und studiere Poltik-Wirtschaft und Geschichte außerschulisch (eine große Ausnahme an der lehramtsorientierten Universität Oldenburg ;-) ).
Die erste Woche Studium ist nun fast rum und ich muss sagen an Aufregung, Spaß, Stress, Chaos und neuen Erfahrungen mangelt es nicht. Besonders der neu kreierte Studiengang Poltik/Wirtschaft (eigentlich nur für Lehramt Gymnasium) bietet einigen Explosionsstoff. In den kommenden Wochen werde ich euch darüber auf dem Laufenden halten und wer weiß, vielleicht steht am Ende des Semesters endlich fest wie meine Prüfungsleistung auszusehen hat.

Fleißiges Studieren wünsche ich allen :) [» weiter lesen]