Erstsemester-Blog

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  8. Mai 2012

Presentations and the like…

Puuuuuuuhh… Die letzten drei Wochen waren sehr organisationslastig. Es gab ein paar Verschiebungen und Ergänzungen im Stundenplan und ich bin ständig damit beschäftigt, meine Lektüren und Präsentationen vorzubereiten…
Dieses Semester scheint ganz besonders präsentationslastig zu sein – eins der Anglistik-Module heißt sogar “Presentation Skills”. Als Seminarthema habe ich British Icons gewählt – uuhhhh, da schlägt mein englisches Herz höher!!! :) Dort müssen wir zwei Mini-Präsentationen von je drei Minuten und gegen Ende des Semesters eine längere Gruppen-Präsentationen über England, Schottland, Wales oder Northern Ireland halten. Abgesehen von dem vielen Vorbereitungskrams, den eine Präsi so mit sich bringt, finde ich das echt toll… :)

Weitere Präsentationen habe ich … [» weiter lesen]

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  16. April 2012

Happy Semester Break Ending!

Eigentlich hat heute ja die Uni wieder angefangen – aber nicht für mich, denn mein Montags-Seminar wurde spontan nochmal auf Donnerstag verlegt, was für mich nun also heißt: LANGES WOCHENENDE! :D Das einzige Unprickelnde daran ist, dass das Seminar am Donnerstag nun parallel zu einer Vorlesung von Anglistik läuft. Dort ist dann also meine Selbstdisziplin gefragt, den jeweils verpassten Stoff regelmäßig nachzuholen – naja, wird schon schief gehen ;)

Den zweifelhaften Test im Modul Englische Fachdidaktik habe ich übrigens bestanden :D Erstaunlich gut sogar! Ich bin soooo froh, dass ich das Modul nächstes Wintersemester nicht wiederholen muss.

Ich treffe mich gleich mit den … [» weiter lesen]

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  1. April 2012

Hello Hochschulsemester 2!

ICH HAB’S GESCHAFFT!

Alle Portfolios sind fertig und pünktlich vor der Deadline abgegeben worden!

Oh man, ich fühl mich so…. frei! :D Es war zwar eine ziemliche Tortur, das Postfach vom ZFG (Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung) zu finden (In die Postfächer schmeißt man alles ein, was die Dozenten von einem bekommen), aber nach einigem Umherirren im Gebäude fand ich es doch schließlich… ganz hinten in der Ecke… :O Und so im Nachhinein frage ich mich, wieso ich eigentlich so lange für alles gebraucht habe (bzw. wieso ich so viel Zeit vertrödelt habe :D )… Naja – im nächsten Semester kann man ja … [» weiter lesen]

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  18. März 2012

How to shirk from working

Heute lernt ihr, wie ihr euch erfolgreich vom Arbeiten und Lernen abhalten könnt (wenn ihr diese Disziplin nicht selbst schon perfektioniert habt)!

Lektion 1: Die Fernbedienung in Griffweite liegen lassen. Es laufen sicher irgendwo *Nachrichten*, die tooootaaal wichtig sind.

Lektion 2: Essen kochen. Es gibt nichts Schöneres, als alles Gemüse und Fleisch laaaaaannnggsaaaaaaaaaaaaammmm zu schnibbeln. Stress ist da fehl am Platze.

Lektion 3: Das Badezimmer putzen. Und zwar gründlich – kein Fleck und kein Staubkorn bleibt übersehen. Schließlich kommt die Mutti am Wochenende.

Lektion 4: Die Wohnung saugen. Muss halt auch dreimal täglich sein.

Lektion 5: Facebook. Irgendwas geht immer. … [» weiter lesen]

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  15. März 2012

aaand another portfolio is waiting to be finished off: Gender Studies!

Ich melde mich heute von meinem Chaos-Schreibtisch aus…

… wo ich aktuell an meinen Portfolios für Gender Studies arbeite.

Ein Portfolio ist, wie schonmal angesprochen, eine Prüfungsleistung aufgeteilt in mehrere Teilleistungen. Für das BM2 Gender Studies “Inter- und transdisziplinäre Perspektiven der Geschlechterforschung” gehört für uns eine Mitschrift einer Vorlesung (max. 4 Seiten) und die Beschreibung eines Ansatzes der Genderforschung (max. 4 Seiten) dazu. Für das BM1 “Konzeptionelle Grundlagen der Geschlechterforschung” gehört sogar etwas mehr dazu, weil es für dieses Modul 9 anstatt der üblichen 6KP gibt, nämlich:

- 1 Abstract zu einem Text der Basislektüre (max. 1 Seite)
- 1 Response-Paper (max. … [» weiter lesen]

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  7. März 2012

Constructing timetable no.2 – We’re at war… !

Es ist schon wieder soweit – heute wird sich für die Module des kommenden Sommersemesters eingetragen! Warum das so besonders ist…?

Pünktlich um 9h morgens wird die Anmeldung zum allseits begehrten Modul freigeschaltet. Spätestens um 8:55h sitzt der Student vor seinem flackernden Bildschirm und starrt gebannt auf das Ticken der Zeiger… es kommt ihm vor wie eine halbe Ewigkeit. Die Hände sind schwitzig, das Herz pumpt wie bei der ersten Fahrt mit der Achterbahn. Zwischendurch probiert er aus, wie lange der eigene PC braucht, um die Seite im stud.IP zu aktualisieren – schließlich will man ja fix sein und einen der begehrten Plätze ergattern! 8:57:34…. … [» weiter lesen]

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  28. Februar 2012

Die RPO-Reise

RPO – Research Paper Outline… genau, das dachte ich auch, als ich das Anfang des Semester zum ersten Mal hörte! ;) Es handelt sich quasi um die minimale Form einer Hausarbeit. Eine normale Hausarbeit geht über 10-15 Seiten, das RPO verlangt gerade mal ein bis zwei. Man schreibt auch keine wirkliche Hausarbeit, sondern man nur so als ob – strange, oder? o.o Aber ich finde, das ist eine ganz gute Übung bevor die richtig fetten Hausarbeiten auf uns zu kommen! Man schreibt quasi sowas wie “Jetzt würde ich Theorie XY erläutern, um das Problem AB zu veranschaulichen…”

Die letzte Zeit traf … [» weiter lesen]

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  17. Februar 2012

It’s over now… wait – is it?!

Es iiiiiiiist soweit… Die Vorlesungszeit des ersten Semesters ist vorbei! :-O Ich blicke auf dreieinhalb spannende und aufregende, aber auch chaotische und emotionale Monate zurück.

Ich kam Mitte Oktober hier nach Oldenburg, ohne jemals die Stadt oder Leute von hier kennengelernt zu haben. Ich war alleine und wohnte mit 14 mir fremden Personen zusammen, die mir alle mehr oder minder sympathisch waren. Ich kam jedoch ohne jegliche Furcht hierher, da ich zehn Monate im Ausland und es somit bereits gewöhnt war, weit weg von Freunden und Familie zu leben (naja “weit”… 260km).


Schon vor der Orientierungswoche lernte ich die ersten Mit-Erstis der Anglistik … [» weiter lesen]

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  13. Februar 2012

Lasset die Korken Knallen, oh ihr armen Schäd… ääh, Prüflinge!

Hoppala… Schon wieder so viel Zeit vergangen? Wir haben schon DIE LETZTE VORLESUNGSWOCHE?! BITTE WAS???!… Ruckizucki wie ein Mucki ging das aber jetzt! Die ersten Tests sind geschrieben und ich muss sagen: von “YIPPIIIEEEH” bis “HEILIGE KANONENSCHE***E” ist das Spektrum reicht weit gefasst! Der Test für Fachdidaktik war… seltsam und unerwartet und ganz anders als der Übungstest, den wir kurz vorher als Beispiel (na wat’n Beispiel!) bekommen hatten. Durch die Reihen ging in etwa dieses Gefühl (eigentlich nicht nur in etwa, sondern GENAU DAS):


(Quelle: http://www.ragetrolling.com/var/albums/I%20Studied%20Last%20Night.jpg?m=1320240239)

Von manchen Begriffen hatte man bisher noch nichts gehört, weder in den Vorlesungen … [» weiter lesen]

Linda Scheffler (Ersti 2011) Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  18. Januar 2012

I’m not amused…!

Stress, Stress, Stress!!! Das Take-Home Assignment ist noch nicht fertig und nun erfährt man zwischen Tür und Angel, dass das Portfolio für Fachdidaktik nicht, wie alle anderen Portfolios auch, bis zum 28. Februar einzureichen ist, sondern bis zum Test, also bis zum 08. Februar – ganze 20 Tage, knapp 3 Wochen, weniger zum Arbeiten. Ich frag mich manchmal, wer sich so eine Organisation ausgedacht hat. Ich meine, DASS es so ist, ist schön und gut. ABER gerade im ersten Semester sollte man so etwas gleich zu Beginn der Veranstaltungen (er)klären und die Studenten nicht mit “… Aber das besprechen wir irgendwann … [» weiter lesen]