Erstsemester-Blog

Linda Scheffler (Ersti 2011)Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  17. November 2011, 01:08

Flat hunting, funny games and confusing lectures!

Entschuldigt mein langes Abtauchen! Ich war sowohl mental als auch aktiv mit der WG-Zimmer-Suche beschäftigt, welche mich ganz schön viel Zeit und noch mehr Nerven gekostet hat… Ist gar nicht mal so einfach, etwas Passendes zu finden – und dieses Zimmer dann auch noch zu bekommen. Durch den doppelten Abitur-Jahrgang und den Wegfall der Wehrpflicht herrscht hier gerade akuter Wohnungsmangel. Die Suche nach einem Wohlfühl-Heim fühlt sich regelrecht wie eine Schlacht an! Aber GLÜCKLICHERWEISE habe ich eben vor zwei Stunden die erlösende Zusage einer superlieben WG bekommen (ich wär euch so gerne knutschend um den Hals gefallen :-D ). Ich bin förmlich ausgerastet vor Freude, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen :-D   Zur Zeit wohne ich in einem Studentenwohnheim, wo ich mich aber leider so gar nicht wohlfühle. Da muss man einfach der Typ für sein – und ich bin’s offensichtlich nicht ;-)

In Woche zwei (letzte Woche) ist endlich mal so riiiiichtig was passiert! Besonders in Erinnerung geblieben ist mir das Karten- und Würfelspiel im Modul der Sprachpraxis. Wir teilten uns in vier Gruppen á ca. 4-5 Leute ein und bekamen jeder einen Kartenstapel einer bestimmten Kategorie, z.B. “True or False” oder “Spelling” (vorwärts und rückwärts), welchen man von Runde zu Runde gegen eine anderen Stapel tauschte. Man glaubt es nicht, aber es hat so viel Spaß gemacht, dass wir richtig traurig waren, als die anderthalb Stunden vorbei waren :-D Sprachpraxis ist sowieso ein erfrischendes Modul, da es dort weder Leistungsdruck noch Mengen an Input gibt – es wird einfach geredet, zugehört und gelesen. Sprache praktizieren halt :-)

Mit den Vorlesungen tu ich mir noch etwas schwer, muss ich ehrlich gestehen. Ich kann schlecht einschätzen, wo nun die “Einführung” bzw. die allgemeinen Infos über das Fach aufhören und der prüfungsrelevante Inhalt beginnt. Außerdem wird während der Vorlesungen total oft gesagt “… aber das werde ich jetzt nicht näher erläutern” oder “… das müssen Sie sich jetzt auch gar nicht so im Einzelnen merken”… ähm ja, das verwirrt uns alle sehr. Zum Glück gibt’s da aber die Übungen und Tutorien, die den ganzen Wirrwarr etwas praxisorientierter – wenn’s denn geht – an den Studenten bringen. Ich denke jedoch, dass mir auch die Vorlesungen demnächst klarer strukturiert erscheinen werden. Ich hoffe es doch zumindest!

 

So long x

 

Ein Kommentar zu “Flat hunting, funny games and confusing lectures!”

  1. Alexandra Wolf (Ersti 2011)

    JAAA, war so cool vor-letzte Woche! :D
    Aber letzte Woche war auch ganz ok :) Bin mal gespannt, wie der Test heute wird…