Erstsemester-Blog

Linda Scheffler (Ersti 2011)Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  7. März 2012, 17:25

Constructing timetable no.2 – We’re at war… !

Es ist schon wieder soweit – heute wird sich für die Module des kommenden Sommersemesters eingetragen! Warum das so besonders ist…?

Pünktlich um 9h morgens wird die Anmeldung zum allseits begehrten Modul freigeschaltet. Spätestens um 8:55h sitzt der Student vor seinem flackernden Bildschirm und starrt gebannt auf das Ticken der Zeiger… es kommt ihm vor wie eine halbe Ewigkeit. Die Hände sind schwitzig, das Herz pumpt wie bei der ersten Fahrt mit der Achterbahn. Zwischendurch probiert er aus, wie lange der eigene PC braucht, um die Seite im stud.IP zu aktualisieren – schließlich will man ja fix sein und einen der begehrten Plätze ergattern! 8:57:34…. Er lässt die Uhr nicht aus den Augen und traut sich kaum zu blinzeln. Zu hoch ist die Gefahr, in plötzlichen Schlaf zu verfallen und die Anmeldung zu verpassen (9h morgens, halloooooo…). 8:59:45… OH GOTT – er macht sich für den Angriff bereit, denn Modulanmeldung bedeutet Krieg – wer zuerst kommt, malt zuerst! Hast du langsames Internet? Pech! Geht deine Uhr falsch? Pech! 8:59:59 – Ein euphorischer Mausklick auf “Aktualisieren”, ein kurzer Schrei, Mausklick auf den Anmelde-Button und die große Frage – HAB ICH’S GESCHAFFT?? BIN ICH DRIN??…. Hat er es geschafft, jubelt der Student (“WOOOOOOHOOOOOOOOOOOOO!!!!!!!!!”) und fühlt sich unheimlich erleichtert. Ist er jedoch an seiner kümmerlichen Internetverbindung gescheitert, geht die aufgeregte Suche nach einem Modul mit freien Plätzen und einer halbwegs kompatiblen Zeit von Neuem los…

Ganz so schlimm ist es natürlich nicht!!! ;) Aber ich find die Vorstellung echt witzig, wie gefühlte 1.000.000 Studenten mit ihrem morgendlichen Kaffee vor ihrem Laptop hängen und zur selben Zeit die selben Befehle ausführen… darüber könnte man einen Kurzfilm drehen! :D

Bisher habe ich aber alle Wunschveranstaltungen bekommen und hoffe, dass die letzte Anmeldung um 17h (oooohh, gleich ist es soweit!!!) auch  noch gelingt!

Wenn alles glatt läuft, sieht mein Stundenplan fürs Sommersemester folgendermaßen aus:

rot = immer
gelb = abwechselnd MI und DO
blau = freiwillige Tutorien (da geh ich nur hin, wenn ich Hilfe brauche)

Kann sich sehen lassen, oder? ;)

2 Kommentare zu “Constructing timetable no.2 – We’re at war… !”

  1. Alexandra Wolf (Ersti 2011)

    LOL :D

  2. Mustafa

    Of the panoply of website I’ve pored over this has the most veactiry.