Erstsemester-Blog

Linda Scheffler (Ersti 2011)Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  13. Februar 2012, 23:38

Lasset die Korken Knallen, oh ihr armen Schäd… ääh, Prüflinge!

Hoppala… Schon wieder so viel Zeit vergangen? Wir haben schon DIE LETZTE VORLESUNGSWOCHE?! BITTE WAS???!… Ruckizucki wie ein Mucki ging das aber jetzt! Die ersten Tests sind geschrieben und ich muss sagen: von “YIPPIIIEEEH” bis “HEILIGE KANONENSCHE***E” ist das Spektrum reicht weit gefasst! Der Test für Fachdidaktik war… seltsam und unerwartet und ganz anders als der Übungstest, den wir kurz vorher als Beispiel (na wat’n Beispiel!) bekommen hatten. Durch die Reihen ging in etwa dieses Gefühl (eigentlich nicht nur in etwa, sondern GENAU DAS):


(Quelle: http://www.ragetrolling.com/var/albums/I%20Studied%20Last%20Night.jpg?m=1320240239)

Von manchen Begriffen hatte man bisher noch nichts gehört, weder in den Vorlesungen noch den Seminaren…. das war schon etwas scary, muss ich sagen. Bei manchen Fragen hatte ich auch seltsamerweise ein Blackout (kenn ich so gar nicht von mir), irgendwie wollte mein Kopf die Wörter nicht ausspucken… das war ärgerlich! ABER der Test für Literature war dafür umso humaner ;-) Wir bekamen das wunderschöne sonnet “Sighing, and sadly sitting by my love” von Richard Barnfield:

Sighing, and sadly sitting by my love,
He asked the cause of my heart’s sorrowing,
Conjuring me by heaven’s eternal King
To tell the cause which me so much did move.
Compelled (quoth I), to thee will I confess,
Love is the cause, and only love it is
That doth deprive me of my heavenly bliss.
Love is the pain that doth my heart oppress.
And what is she (quoth he) whom thou dost love?
Look in this glass (quoth I), there shalt thou see
The perfect form of my felicity.
When, thinking that it would strange magic prove,
He opened it, and taking off the cover,
He straight perceived himself to be my lover.

(Quelle: www.sonnets.org)

Ich fand das Gedicht RICHTIG toll und hoffe, dass meine Analyse auch so überzeugend war :-D Abwarten! :-)

**

Da heute die letzte Vorlesungswoche dieses Semesters angebrochen hat, wurden auch direkt mal die Korken im Tutorium von Gender Studies knallen gelassen - ja, liebe Leute, es gab ein kleines Schlückchen SEKT für jeden! :-) Dazu noch ein Stück Schoki und die Welt war für einen klitzekleinen Moment perfekt! Die Rena ist aber auch eine Liebe. Falls ihr bei ihr ein Tutorium belegen solltet – freut euch!

(Mit freund(schaft)licher Erlaubnis von diversen abgebildeten Personen oder Kreaturen, die üblicherweise an plüschigen Sternohrenschützern zu erkennen sind :-P )

Morgen erwartet uns Anglisten der vorerst letzte Test, nämlich Linguistik – yaaaay! Das macht mir sogar Spaß, ohne Witz :-D Klingt komisch, is abba so.

So long x

3 Kommentare zu “Lasset die Korken Knallen, oh ihr armen Schäd… ääh, Prüflinge!”

  1. Alexandra Wolf (Ersti 2011)

    Super cooles erstes Bild und ich geb dir Recht: Literatur war doch mal voll cool! :D

  2. Jacquline

    Das erste Bild ist sooo cool und war allem stimmt das echt hundertprozentig.

  3. konbon

    also ich find ja das zweite bild enorm cool! :D
    daumen hoch für deinen ersti-blog, kleines! :)