Erstsemester-Blog

Linda Scheffler (Ersti 2011)Linda Scheffler (Ersti 2011)  |  12. Januar 2012, 21:14

This, that and the other…

Seit Montag hat mich der Uni-Alltag wieder voll im Griff – und leider auch eine fiese Erkältung, die es mir etwas schwerer macht, mich zu motivieren! :(

So langsam rückt auch der Abgabetermin für das erste Take-Home-Assignment, welches 50% der Note für das Basismodul Linguistik zählt, immer näher (20.01.2012!!!) – uuuuuuups! Weihnachten war einfach zu gemütlich und das kaputte Internet, das in den letzten Tagen als Ausrede für mein Nichtstun diente, funktioniert auch wieder… Na, dann mal ran an die Buletten!!! oder so….

Was ist ein Take-Home-Assignment? Hm. Diese Frage wurde uns auch nie wirklich beantwortet. Eine Sammlung an Aufgaben über die bisher behandelten Themen trifft es vielleicht ganz gut… quasi eine Mischung aus Klausur und Hausarbeit. Ich muss sagen, ich finde das gar nicht mal so schlecht. In Anglistik und auch in Gender Studies schreiben wir dieses Semester in den Basismodulen keine Klausuren, sondern geben Portfolios (eine Sammlung von mehreren kleineren Arbeiten) ab und/ oder schreiben Tests von max. 60 Minuten. Das nimmt einiges an Druck und Lernstress, was ich im ersten Semester echt entspannend finde – Daumen hoch für diese Idee ;-)

Das erste Semester ist bald auch schon rum (zumindest der Vorlesungsteil, es folgen ja noch hübsche zwei Monate Ferien), die Zeit verfliegt echt soooooo schnell, wenn man was zu tun hat :-D Unglaublich.

Keine Kommentare mehr möglich.